Wandern mit Kinderwagen im Allgäu

Wanderungen mit Kinderwagen für Familien

Die aufgeführten Wanderwege sind in der Regel alle auch in den Wintermonaten mit dem Kinderwagen befahrbar. Jedoch kann keine Garantie dafür übernommen werden, dass bei extremer Schneelage die Wege zu jeder Zeit geräumt oder gespurt sind. Daher empfiehlt es sich, vorab bei den Tourist-Informationen die Begehbarkeit zu erfragen. Von den Wanderungen mit dem Kinderwagen ist abzuraten, wenn der Schnee taut und die Wege matschig sind – die Tour wird dann recht beschwerlich.
Top Freizeitempfehlungen und Partner
Schneeschuhe Shop Immenstadt
Schneeschuhe Lagerverkauf von Tubbs und Atlas Schneeschuhe
Viehscheid Allgäu
Das Allgäu Viehscheid Portal mit der Viehscheid Termine Übersicht.
• Werden Sie Partner von Allgäu Ski und präsentieren Sie hier Ihr Unternehmen! Infos erhalten Sie unter Tel. 08323-968011.
Bad Hindelang
  • Rundwanderweg Bad Hindelang-Liebenstein (ca. 2,5 Std.)
    Von Hindelang nach Vorderhindelang führt ein Weg direkt an der Straße entlang. Dieser ist in jedem Falle mit dem Kinderwagen befahrbar. Alternativ kann auch über den oberen Weg gewandert werden, die Befahrbarkeit hängt von der Schneelage ab. Weiter geht’s in Verlängerung der Straße „Zum Stegacker“ und durch die Unterführung nach Liebenstein. Für den Rückweg empfiehlt es sich über die Weidacherstaße und entlang der Ostrach zur Talstation Hornbahn zu wandern.

Bolsterlang
  • Höhenwinterwanderweg der Hörnerbahn (ca. 2,5-3 Stunden)
    Start/Ziel des Rundwanderweges ist die Bergstation der Hörnerbahn in Bolsterlang. Die Dauer beträgt ca. 2,5 bis 3 Stunden. Auf 1500 Meter kann von Hörni´s Nest das Alpenpanorama genossen werden. Nach 30-45 Minuten Fußweg erreicht man das Berghaus Schwaben. Dort kann eingekehrt werden. Der gespurte Weg verläuft anschließend in der Berglandschaft des Bolgentals.

Fischen
  • Wasserwirtschaftlicher Lehrwanderweg Iller zwischen Sonthofen und Fischen
    Ein Lehrpfad, der das Gewässer mit seinen naturräumlichen Voraussetzungen, die Einflüsse der Zivilisation (Siedlung, Verkehrswege) und die Kulturlandschaft (Landnutzung, Wirtschaft, Erholung) beschreibt. Schautafeln erklären dem Wanderer die wichtigsten Zusammenhänge anhand von geschichtlichen Abläufen und räumlichen Vergleichen. Dieser Weg ist auch mit dem Kinderwagen begehbar.

Obermaiselstein
  • Obermaiselsteiner Sagenweg (ca. 30 Minuten)
    Der Obermaiselsteiner Sagenweg ist ein interessanter Spaziergang in den Sommer- und Wintermonaten. Ausgangspunkt des schattigen Wald- und Wiesenweges ist die Engstelle der Straße von Obermaiselstein nach Tiefenbach, dem sogenannten Hirschsprung. Dort befindet sich eine Bushaltestelle und ein kleiner Parkplatz. Wanderer erhalten unterwegs Informationen zu fünf Sagenthemen, die von der heimischen Künstlerin Hildegard Simon am Fuße des Schwarzenbergs in Szene gesetzt wurden. Die Zeitreise, bei der man unterwegs auf das Venedigermännle, das prasselnde Feuer des fahrenden Volkes, den schlafenden Drachen, die vier wilden Fräulein und den Schatz im Sturmansloch trifft, endet in der Sturmannshöle.

Oberstaufen
  • Imberghaus - Hochgrat (ca. 5 Std.)
    Vom Imberghaus geht es über Hochbühl – Hörmoos zum Falken. Danach geht es weiter auf einer Gratwanderung zum Hochgrat.
  • Imberghaus - Hochbühl (ca. 3,5 Std.)
    Vom Imberghaus läuft man über die Vordere Fluh, das Steinerne Tor und Glutschwanden bis nach Hochbühl. Vom Imberg zurück geht es mit der Bahn.
  • Imberghaus - Hörmoos (ca. 2,5 Std.)
    Vom Imberghaus läuft man Richtung Hochbühl über Glutschwanden zur Moosalpe. Danach geht es weiter nach Hörmoos und zurück mit dem Bus zum Imberg. Mit der Bahn fährt man zurück zur Talstation.

Ofterschwang
  • Ofterschwanger Moosrunde (ca. 30 Minuten)
    Der Rundweg von Ofterschwang nach Sigiswang ist ca. 2 km lang. Gegenüber von der Kirche geht es in Richtung Süden mit herrlichem Bergpanoramablick nach Sigiswang und wieder zurück. Die Wanderung kann auch mit der Wanderung Hochwiesweg kombiniert werden.
  • Hochwiesweg (ca. 40 Minuten)
    Die Wanderung beginnt am Panoramaweg. Von dort aus verlässt man Ofterschwang in Richtung Süden in den Hochwiesweg. Mit schönem Ausblick führt die Wanderung auf erhöhter Ebene nach Sigiswang. Zurück nach Ofterschwang geht es über den Moosweg. Es besteht aber auch die Möglichkeit weiter in Richtung Bolsterlang zu verlängern.
  • Fußweg von Sigishofen nach Schweineberg und Westerhofen (ca. 30 Minuten)
    Ausgangspunkt der Wanderung ist der westliche Ortsausgang. Von der Kapelle in Sigishofen gelangt man über einen Waldwanderweg auf die Wittelsbacher Höhe, von der man einen wunderschönen Rundblick auf die gesamte Allgäuer Bergkette genießen kann. Nun schließen sich die Wanderwege Tiefenberger Moos, Wielenberg-Ofterschwang, Westerhofen-Hüttenberg-Naturlehrpfad-Ofterschwang an. Empfehlenswert ist auch der Besuch der Bergkäs-Sennerei Schweineberg südlich der Wittelsbacher Höhe.

Schwangau
  • Wandern zur Drehhütte (ca. 60 Minuten)
    Die Rote Tour vom Parkplatz Berghausstraße oder Parkplatz Drehhütte führt in einer Stunde zur Drehhütte. Dieser Weg ist auch mit dem Kinderwagen befahrbar.
Bitte prüfen Sie die Begehbarkeit der Wege im Vorhinein bei der zuständigen Touristinformation ab.
Unsere Partner

Ihre Info auf Allgäu Ski

Werden Sie Partner von Allgäu Ski und präsentieren Sie hier Ihr Unternehmen! Infos unter 08323-968011.